intive_People: 5 Fragen an Stefan Bickelmann

Wir sind intive. Wir haben unterschiedliche Backgrounds, sind auf zahlreiche Bereiche spezialisiert und nutzen verschiedene Tools und Sprachen. In dieser Serie von Kurzinterviews stellen wir intive-Profis vor und verraten, wie sie arbeiten, wie ihre Freizeit aussieht und was sie im Leben antreibt.

  • Name: Stefan Bickelmann 

  • Standort: Regensburg  

  • Position: Principal User Experience Designer

  • Experte für: Entdecken & Lösen von Problemen, die es wert sind, gelöst zu werden

  • Lieblings-App: Highlighted

  • Watchlist: Mein Sohn beim Aufwachsen. Ich kann mir nichts Faszinierenderes vorstellen.

  • Zurzeit lese ich: Empowered von Marty Cagan, Unsichtbare Frauen von Caroline Criado Perez und Der Löwe in dir, die Geschichte einer Maus, die brüllen will wie ein Löwe – eines der aktuellen Lieblingsbücher meines Sohnes.

Was sind deine Top 3 Lieblingsbeispiele für herausragendes UX-Design?

Die Google-Suche wegen ihrer unterschätzten Einfachheit und signifikanten Wirkung. AirPods als hervorragendes Beispiel für die End-to-End-Integration von Apple-Produkten. Angefangen vom befriedigenden "Klick" beim Schließen des Gehäuses, über die nahtlose Verbindung zu allen Geräten, eine leichte Inbetriebnahme und Funktionen wie Spatial Audio (allein das Geschäft der AirPods würde auf der Fortune 500 Liste stehen!). Und last but not least Highlighted - eine App, die dafür gemacht ist, wertvolle Erkenntnisse aus Büchern zu erfassen und zu exportieren, um sie später noch einmal zu lesen. Sehr funktional und einfach, ohne unnötigen Schnickschnack. Ich liebe es.

Wie kann UX sozial verantwortlich sein?

Es ist wichtig, sich der Auswirkungen und damit der Verantwortung, die wir tragen, bewusst zu sein. Wir sind weit über den Punkt hinaus, einfache Websites zu erstellen; wir haben es mit realen Bedrohungen in großem Maßstab zu tun und beeinflussen das Leben von Millionen. Wir müssen handeln, denken und dabei im Hinterkopf behalten, dass wir uns an der Schnittstelle von Menschlichkeit, Technologie und Wirtschaft befinden. Es geht um Ausgewogenheit und darum, die nie endende Herausforderung anzunehmen, großartige Produkte zu liefern, die einen echten Geschäftswert schaffen und die Prinzipien des humanen Designs verkörpern. Leitprinzipien zu haben und unsere Arbeit auf der Grundlage von Ethik kontinuierlich zu hinterfragen, ist ein Schritt zu einer reiferen Branche. Jeder kann damit beginnen, sich über Ethik zu informieren, sich selbst zu reflektieren und sich über seine eigene Wirkung Gedanken zu machen.

Was glaubst du, wird das nächste große Thema im UX-Design sein?

Der Fokus auf die Menschen, ihre Bedürfnisse und Probleme. Das ist und bleibt das Axiom einer guten UX und damit "a really big thing". Darüber hinaus: Da sich die Technologie weiter beschleunigt – und die Beschleunigung selbst ebenfalls schneller vonstatten geht – wird die Zukunft schneller kommen, als wir denken. Da Technologien wie ML/DL, IoT, Blockchain und AR die Talsohle ihrer Hype-Zyklen verlassen haben, stehen wir vor einem bahnbrechenden neuen Bereich digitaler Produkte. Produkte, die wahrscheinlich entweder unsichtbar oder nahtlos in das Gewebe der Realität verwoben sein werden. Es ist das Zeitalter der Magie, des digitalen Vertrauens und der digitalen Objekte, die aus ihrem gewohnten Lebensraum ausbrechen und die Welt bevölkern. Die Auswirkungen der Konvergenz dieser Technologien werden das nächste große Kapitel nach der Dominanz der Smartphones sein.

Was ist dein Spirit Animal und warum?

Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung. Vielleicht mache ich eine kleine Umfrage im Team. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Wer würde dich in einem Film spielen?

Da wir langsam das unheimliche Tal verlassen, werden Motion Capture und CGI die Arbeit übernehmen und einen synthetischen digitalen Stefan erschaffen (wahrscheinlich mit einigen Anpassungen je nach Budget und Publikum). Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist... Außerdem arbeite ich immer noch an der Handlung für das Drehbuch.



Wie können wir helfen?

Jetzt anfragen

Du willst ins Team? Gerne!

Mitmachen